Sylvana Katharina von Lichtensteyn

  • 294121802_5235787113136122_2938213967115003383_n.jpg

    Sylvana Katharina von Lichtensteyn, den meisten bekannt als die Waffenmeisterin der neuen Zeit des Elementes Ignis. Sylvana hat einst als Hohepriesterin ihres Ordens (dem Orden der Seraphim) den Kontinent Mythodea betreten. Zu jener Zeit gab es noch Lager, die sich den Elementen selbst zuordneten und man erzählt sich, dass die Avatare Aeris und Ignis Besitzansprüche an ihr erhoben. Ein wahrer Kern mag darin begründet liegen, denn bis heute ist sie beiden Elementen eng verbunden, auch wenn es schlussendlich Ignis war, die das Schicksal der jungen Priesterin prägen sollte.

    Als Siedlerin des Nordens fiel sie der dortigen Nyame auf, weil sie redegewandt und politisch versiert war. Als "Stimme der Nyame" wurde sie deshalb viele Jahre in die Siegel entsandt und arbeitete dort an der Verbindung zwischen diesen und dem Norden. Als Valas sein Amt als Neches Re niederlegte, Walays von Rabenschrey Archon geworden war und es in den Augen von Ka'Shalee niemanden gab, dem sie mehr vertraute (insofern man bei Dunkelelfen von Vertrauen sprechen konnte), machte sie die Streiterin zu ihrem Neches Re.

    20431738_1405240606190811_4638657178984386442_n.jpg


    In dieser Zeit knüpfte sie tiefere Bande mit dem Süden. Sie war unter Anderem, mit wenigen engen Vertrauten, Teil der Befreiung Assansols. Man sah sie vertraut mit den vergangenen Herrschern des Südens, sie war Teil des neu erwachten Bundes der Neches Re und führte die Mission gegen die Traumweberin zum Sieg, welche den Süden lange Zeit fest in ihren Fängen gehalten hatte.
    Nach etwa 7 Jahren sorgte eine weitreichende Intrige dafür, dass Sylvana von Ka'Shalee aus dem Dienst entlassen wurde. Über die Umstände weithin im Unklaren belassen wanderte sie einige Jahre als Ritterin ihres Elementes durch die Siegel und unterstützte an unterschiedlichen Fronten. In dieser Zeit traf sie auf Elgon, einen Neches Re aus alter Zeit, der sich ihrer annahm und sie vor allem eines lehrte: Einmal Neches Re, immer Neches Re!

    285210289_5128218553892979_7253825642969673575_n.jpg

    Im Kampf zwischen Liebe und Rache unterstützte sie bei der Befreiung des Aspektes Ehre und gewann das Duell, um eben jenen wieder zurück in das elementare Pantheon zu entsenden. Seither wird ihr nachgesagt, dass dieser Aspekt sie zu seinem Schwert gemacht habe.
    Als Waffenmeisterin einer neuen Zeit bewog sie gemeinsam mit Tarabas, dem Waffenmeister Aquas, die alte Gemeinschaft neue Pfade zu beschreiten, den Pakt der Neun hinter sich zu lassen und sich fortan der Heilung des Landes zu widmen. Sylvana verzichtete auf ihren angestammten Platz unter den Tivar'Khar'Assil und bildet seither eine der Speerspitzen der Waffenmeister.

    Es sind wahrlich, in nun bald zwei Dekaden, viele Geschichten, die sich um die Streiterin Ignis ranken. In Manchen mag ihr Name sogar fehlen, denn sie legt wenig Wert auf Geschichten, dafür mehr auf die Resultate. Auch ihr Wesen ist zuweilen, insbesondere für jene, die sie nicht gut kennen, nahezu undurchsichtig. Schenkt man den Stimmen in den Straßen Glauben, so wird sie von einfachen Bewohnern des Kontinents häufig als entweder unnahbar, oder inspirierend und hilfsbereit beschrieben. Sie kann sowohl die zurückhaltende Kerze sein, die dir den Raum erhellt, oder aber das flammenschlagende Inferno.

    Welche Seite sie dir zeigt, liegt vermutlich ganz bei dir.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!